Zentrale Wohnraumlüftung

Zentrale Wohnraumlüftung

Der Einbau eines Wohnungslüftungs-Systems im neuen Einfamilienhaus, insbesondere bei Niedrigenergie- und Passivhäusern, ist bereits Standard. Hier erfahren Sie mehr über die zentrale Wohnraumlüftung.

 

Die Vorteile der zentralen Wohnraumlüftung

Ausführliche Informationen zu den Vorteilen einer kontrollierten Wohnraumlüftung im Allgemeinen finden Sie im Abschnitt Vorteile der Wohnraumlüftung. Der folgende Abschnitt listet die charakteristischen Vorteile einer zentralen Wohnraumlüftung auf:
 

Leiser Betrieb

Einer der Vorteile der zentralen Wohnraumlüftung betrifft den Betrieb. Der Geräuschpegel einer zentralen Wohnungslüftung ist sehr gering, da die einzelnen Anlagenkomponenten aufeinander abgestimmt sind. Bei entsprechender Auslegung und Einregulierung treten keine Luftgeräusche auf. Für besonders sensible Räume werden in die einzelnen Luftleitungen Schalldämpfer installiert.
 

Hohe Leistungen

Zentrale Lüftungsanlagen sind für die Belüftung eines kompletten Hauses ausgelegt. Das heißt, ein Lüftungsgerät versorgt ein komplettes Haus. Die erforderlichen Luftmengen für die einzelnen Räume werden vorher berechnet und an den Ventilen einreguliert. Am Lüftungsgerät selbst wird die gesamte Luftmenge eingestellt. Mit einer Steuereinheit hat der Nutzer zusätzlich die Möglichkeit, die einzelnen Lüftungsstufen nach Bedarf zu verstellen.
 

Gute Filtermöglichkeiten als einer der Vorteile der zentralen Wohnraumlüftung

Zentrale Wohnungslüftungsgeräte haben jeweils einen Filter auf der Außenluftseite und einen Filter auf der Abluftseite. Der Außenluftfilter verhindert das Eindringen von Schmutz aus der Außenluft. Für Allergiker können hier auch Pollenfilter eingesetzt werden. Der Abluftfilter schützt das Lüftungsgerät vor Verschmutzung von innen und sichert zudem eine dauerhaft hohe Wärmerückgewinnung.
        

Temperieren durch den Sommerbypass

Einer der zahlreichen Vorteile der zentralen Wohnraumlüftung ist die Möglichkeit zur Temperierung der Räume. Alle zentralen Viessmann Lüftungsgeräte besitzen einen automatischen Sommerbypass. Mit diesem wird in warmen Sommernächten der Wärmetauscher umgangen. Dadurch gelangt frische Nachtluft in die Räume und kann diese bis zu einem gewissen Maße temperieren.
 

Konstant-Volumenstrom

Alle zentralen Viessmann Lüftungsgeräte besitzen Konstantvolumenstromventilatoren. Damit lassen sich die Lüftungsgeräte sehr einfach einregulieren. Bei der Inbetriebnahme wird am Lüftungsgerät direkt der erforderliche Volumenstrom eingestellt. Mithilfe der Konstantvolumendstromhaltung kann das Lüftungsgerät auftretende Filterverschmutzungen ausgleichen und den einzelnen Räumen immer den benötigten Volumenstrom zur Verfügung stellen.